Mitsubishi Rayon Diamana White S+ Driverschaft


im Original von Russ Ryden, Fit2Score auf www.golfshaftreview.info
Für die neuen Titleist 915 Driver werden die Diamana Red, White und Blue Modelle als Standardschaft verwendet. Anders als bei den Titleist 913 Driver werden sie in derselben Optik wie die originalen Diamana Schäfte verwendet. Der Schaft ist silbern und der Hintergrund des Diamana Schriftzugs ist rot, blau oder weiß.

Die Schäfte entsprechen bis auf den um 0,4 Grad höherem Torque den bisherigen Modellen. Wer bereits einen Diamana White oder einen ahina Schaft der zweiten Generation gespielt hat, dem kommt dieser Schaft sehr bekannt vor. Er hat einen niedrigen Ballstart und wenig Spin.

Dieser Schaft ist nur sinnvoll von Spielern mit einem positivem Angle of Attack (AoA) zu spielen. Ansonsten sollte man eher einen anderen Schaft wählen.
Die durchschnittliche funktionale Rundheit der Testschäfte ist bei 99,6% mit einer Standardabweichung von 0,1%. Das ein absoluter Spitzenwert, insbesondere für Serienschäfte im Massenmarkt. Damit setzt Mitsubishi einen Maßstab für andere Hersteller.

Auf der anderen Seite kann man das bei dem Preis der Titleist 915 Driver auch erwarten. Warum sollte auch ein Hersteller seine guten Produkte mit minderwertigen Schäften ausliefern? So bekommt man von Titleist ein qualitativ hervorragendes Gesamtpaket.